über Tanztherapie – mein Selbstverständnis

Was ist Tanztherapie

Tanztherapie nutzt das Potenzial von Tanz für Heilung und Wachstum. Sie arbeitet mit dem Körper und seinen Bewegungen und spricht damit die in unserem Körper gespeicherte Lebenserfahrungen an. Wir können dadurch die Dinge die unser Leben prägen und geprägt haben neu bearbeiten.

Tanztherapie wird deshalb in vielfältiger Weise für die Behandlung psychischer Probleme aber auch für Selbsterfahrung und persönliches Wachstum eingesetzt. In zahlreichen Kliniken ist Tanztherapie ein fester Bestandteil, von Psychiatrien und psychosomatischen Kliniken bis hin zu Schmerzkliniken.

Mein Selbstverständnis

Als Tanztherapeut ist es mir wichtig, eine tragfähige Beziehung aufzubauen, die auf wechselseitigem Respekt und Wertschätzung beruht. Ein wichtiger Teil meiner Arbeit ist, Menschen dabei zu begleiten, Ihr Leben zu erkunden und sie zu unterstützen, es so zu verändern, wie es gut für sie ist. Therapie ist, wie Tanz, Kommunikation.

Als Soziologe interessiere ich mich immer auch nicht nur für individuelle sondern auch gesellschaftliche Ursachen. Ich möchte Menschen dabei begleiten und sie unterstützen, einen Umgang mit individuellen und gesellschaftlichen Bedingungen zu finden.

Vielfalt und Inklusion

Auf Basis meiner eigenen queeren Erfahrung ebenso wie meiner Arbeit zu Rassismus, Geschlecht und Sexualität, Behinderung und Inklusion bemühe ich mich um eine vielfaltsbewusste Praxis auch durch fortwährende Reflexion meiner in mancher Hinsicht privilegierten Position. So möchte ich einen Beitrag leisten, therapeutische Angebote mit zu entwickeln, die Menschen im Umgang mit gesellschaftlichen Strukturen stärken, statt diese mit zu zementieren.

Unten erfahren Sie mehr zu meinen tanztherapeutischen Angeboten sowie zu Workshops und Unterricht.

Tanztherapeutische Angebote

Derzeit biete ich keine tanztherapeutischen Einzelsitzungen an, sondern arbeite phasenweise in unterschiedlichen Kliniken in und außerhalb Berlins im Rahmen von Hospitationen und Urlaubsvertretungen. In der Zukunft werden aber ebenso Einzelsitzungen möglich sein. Meine Workshopangebote haben einen stärker auf Selbsterfahrung basierten Fokus.

Gerne können Sie mir jederzeit eine Anfrage schicken. Ich freue mich auch jederzeit, Urlaubsvertretungen zu übernehmen.

Workshops und Unterricht

Workshops und Unterricht haben manchmal mehr Selbsterfahrungscharakter oder sind manchmal stärker tänzerisch fokussiert.

regelmäßig
  • Montags, 20:00 Uhr: 1-2 Mal monatlich unterrichte ich im Wechsel mit anderen Contact Improvisation für im weitesten Sinne queere Männer* bei Village e.V. – derzeit als DisTanz. Die Termine finden sich unter Aktuelles sowie am Ende jeder Seite.
bald/in Planung
  • Workshop „Queer Nature – Körperarbeit und Tanz in der Natur“
vorbei